Friedensstifter - Ein Konzept unserer Vorschulklassen

Richtig streiten und helfen -

Förderung der Konflikt- und Kooperationsfähigkeit:

 

Konflikte unter Kindern in unserer Vorschulklasse werden immer vorrangig behandelt, denn nur ein Kind, das sich gut fühlt, kann gut lernen. Um sowohl ein Gemeinschaftsgefühl (Wir-Gefühl) zu entwickeln als auch Verantwortung für die Klasse zu übernehmen, werden viele Ämter und Aufgaben von den Kindern übernommen.

 

 

Friedensstifter-Konzept der Vorschulklassen


Die Vorschulklasse der Schule Bovestraße ist eine Friedensklasse. Das heißt nicht, dass es keine Konflikte unter den Kindern gibt. Um diese jedoch schnell zu beseitigen bzw. rechtzeitig zu verhindern, ist es notwendig, den Kindern von vornherein Techniken der Kommunikation zu vermitteln, um Uneinigkeiten und Meinungsverschiedenheiten ohne Gewalt auszutragen.

 

Im Klassenrat wird gemeinsam nach Lösungswegen in Konfliktsituationen gesucht und in den entsprechenden Situationen angewandt - Wut ist erlaubt, nur der richtige Umgang damit ist entscheidend.


In Form von Rollenspielen, Liedern und entsprechender Literatur begleitet das Thema " Friedensklasse" das ganze Schuljahr. Eigens hierfür werden deshalb Friedensstifter in der Klasse benannt.

 


Was macht ein Friedensstifter?

 

- Er erinnert die Kinder daran, dass sie sich bei einem Streit nicht hauen, beißen und/oder kratzen dürfen.

- Er hilft Kindern, die sich z.B. um einen Gegenstand streiten, eine Lösung zu finden.

- Er erinnert die Kinder daran, dass wir eine Friedensklasse sind.

- Er holt Hilfe, sollte es zu einer "großen Streiterei" kommen.
- Er verhindert, dass andere Kinder streitende Kinder antreiben.

 

Wer wird Friedensstifter?

 

- Alle Kinder der Klasse werden Friedensstifter.
- Im  wöchentlichem Wechsel werden immer zwei Kinder zum Friedensstifter ernannt (immer montags).
- Die Friedensstifter bekommen eine Friedensstifterplakette, die sichtbar am Pullover befestigt wird.

 

Warum brauchen wir Friedensstifter? (Ziele)


- Die Kinder sollen lernen, mit ihrer Wut, ihren Enttäuschungen und Ängsten, die im Laufe eines Schulvormittags auftreten können, umzugehen.
- Alle Kinder sollen sich in unserer Friedensklasse wohl fühlen, deshalb sind wir eine Friedensklasse; die Friedensstifter erinnern daran.
- Konflikte können häufig sofort - mit Hilfe der Friedensstifter- gelöst werden - größere Konflikte können oft so vermieden werden.
- Lösungswege werden in einer Streitsituation von den Kindern auch in Eigeninitiative entwickelt.