Der Deutschunterricht

Leseförderung durch Antolin

Lesen ist eine Beschäftigung, die genießend erlebt werden soll. Das Lesen als der einfache und schnelle Weg des Abtauchens in eine andere Welt, den Alltag weit hinter sich lassend. Ein Hilfsmittel dazu möchte Antolin sein - nicht mehr, aber auch nicht weniger.


Warum Leseförderung?
Wir möchten die Kinder auf vielfältige Weise unterstützen, Lesefreude zu entwickeln und zu steigern. Die Lesefähigkeit hat starken Einfluss auf die Entwicklung der Fantasie, des Vorstellungsvermögens und der Sprach- und Ausdrucksweise. Die SchülerInnen sollen erfahren, wie bereichernd, spannend und entspannend Lesen sein kann. Diese Fähigkeiten zu entwickeln und zu fördern, ist auch das Ziel von Antolin, dem Lese-Raben.

 

Was bietet Antolin?
Antolin ist eine web-basierte Plattform oder anders formuliert: Antolin ist das Buchportal für Kinder! (www.antolin.de). Es fördert die Kinder auf ihrem Weg zum eigenständigen Lesen, es verbindet das Lernen in der Schule mit dem am Nachmittag, es bietet einen gemeinsamen Bezugspunkt für alle Kinder und eignet sich zur sinnvollen Differenzierung. Kurz: Buch + Internet = Antolin. Die Antolin-Datenbank porträtiert über 9000 Kinder- und Jugendbücher.  Um den Kindern die Auswahl und den Zugang zu den Büchern zu erleichtern, befinden sich in unseren Klassen 2 bis 4 eigene Antolin-Lesekisten, die dem Alter der Kinder entsprechend zusammengestellt sind. Darüber hinaus bieten auch die Bücherhallen antolingestützte Sortimente.

 

Wie funktioniert Antolin?
Die Kinder wählen sich eigenständig Bücher aus, die sie gerne lesen möchten. Nach dem Lesen des Buches greift das Kind auf sein individuelles Internetkonto zu und ruft das eben gelesene Buch auf. Das Programm stellt ihm 15 inhaltliche Fragen, die zu beantworten sind. So motiviert das Programm, sich mit den Inhalten auseinander zu setzen und eine eigene Leseidentität zu entwickeln. Den LehrerInnen geben die Daten Aufschluss über die Entwicklung der individuellen Lesebiographie und die der Klasse. Dadurch entsteht eine optimale Wissensgrundlage für gezielte Leseförderung und -forderung im Unterricht.

 

Was bringt Antolin?
Die SchülerInnen müssen bewusst und sehr genau lesen, sonst können sie die Fragen nicht beantworten. Ein hervorragendes Training für sinnentnehmendes Lesen. Gleichzeitig werden sie spielerisch mit dem Internet vertraut gemacht. An unserer Schule sind Antolin-Lesestunden bereits ein fester Bestandteil im Stundenplan der Klassen 2 bis 4. Während die eine Hälfte der Klasse sich im Computerraum mit dem Antolinportal beschäftigt, liest die andere Hälfte der Klasse in den selbst gewählten Büchern.