Der Religionsunterricht

Religion ist laut deutschem Grundgesetz und Hamburger Schulgesetz ein „ordentliches Unterrichtsfach“. Es wird an unserer Schule in den Klassen 1-3 mit einer Stunde pro Woche und in Klasse 4 mit zwei Wochenstunden unterrichtet.

 

 

Die Schülerinnen und Schüler aller Religionen und Weltanschauungen lernen im Unterricht gemeinsam. Sie tauschen sich über ihre Religionen und Weltanschauungen aus, lernen, ihre eigenen Auffassungen anderen mitzuteilen und die religiöse Vielfalt in unserer Gesellschaft zu schätzen. Dabei werden sie nicht zu einem bestimmten Glauben gedrängt.

 

 

Die Kinder werden ermutigt, sich mit Vertrautem und Neuem auseinanderzusetzen und für sich zu klären, was wichtig ist und im Leben trägt. Sie beschäftigen sich mit Grenzsituationen im Leben des Menschen: mit Krankheit und Tod, mit Glück und Leid, mit Ungerechtigkeit und Hilfsbereitschaft, mit Schuld und Vergebung. Dabei bietet der Religionsunterricht Raum zu entdecken, dass aus religiösen Traditionen und biblischen Geschichten Mut zum Leben und Kraft zum Handeln gewonnen werden kann.

 

 

Immer wieder haben die Kinder die Möglichkeit, sich zu sammeln, ruhig zu werden und zu sich selbst zu kommen, zu lauschen, zu staunen, ihre ganz persönlichen Gedanken wahrzunehmen und Worte dafür zu finden.

 

 

Wenn es möglich ist, erkunden die Kinder Heilige Räume der Religionen: Kirche, Moschee und Synagoge werden in Unterrichtsgängen besucht und als Orte erkennbar, in denen Menschen ihren Glauben leben.

 

 

Kinder unserer Schule beschreiben ihren Religionsunterricht so:

 

 

 

Reden - miteinander

 

Entspannend

 

Lachen tun wir oft

 

Islam

 

Gott ist hilfreich.

 

Ich finde den Reliunterricht lehrreich

 

Ohne Hilfe von unseren Lehrern wüsste ich nicht so viel

 

Nehmen und geben

 

Standbilder bauen

 

Ultragut

 

Nachspielen von biblischen Szenen

 

Taufen

 

Es wird viel gesungen

 

Richtig oder falsch gibt es nicht immer

 

Rituale

 

Interessant

 

Christentum

 

Hinduismus

 

Tests schreiben wir auch manchmal