Der Unterricht an unserer Schule

 

Der Unterricht - Das zentrale Thema eines jeden Schullebens. 

 

Der Unterricht an unserer Schule wird vielfältig gestaltet und beinhaltet neben der Vermittlung von sachlichen Inhalten und Kulturtechniken auch das soziale Lernen. Kooperatives Lernen nimmt einen hohen Stellenwert ein, das heißt, die Kinder arbeiten mit Partnern und in Gruppen und übernehmen so Verantwortung für die Gruppe, aber auch für sich selbst und können den Unterricht aktiv mitgestalten.

Neben den fachlichen Aspekten lernen sie dabei auch, Fragen zu stellen, zuzuhören und im Gespräch eigene Ideen und Lösungen zu besprechen. Darüber hinaus lernen sie andere zu respektieren, andere Meinungen zuzulassen, sich zu einigen und so eine demokratische Lernkultur zu entwickeln.

 

Frei- und Wochenplanarbeit haben genauso ihren Platz in unserem Schulalltag wie auch projektartige Unterrichtsformen. Diese ermöglichen den Kindern kommunikatives und lebensnahes Arbeiten und stärken die Selbständigkeit.

Es werden Arbeitsmaterialien zur Verfügung gestellt, die das selbsttätige Forschen und eine altersgemäße Auseinandersetzung mit den Inhalten ermöglichen.

 

Ebenso haben gemeinsame, gelenkte Unterrichtsformen, die dennoch kindbezogen und sachoffen sind, ihre Relevanz, um die Kinder in neue Sicht- und Arbeitsweisen und neues Wissen einzuführen. Vor allem in den Jahrgängen 3 und 4 werden bei der Unterrichtsgestaltung bereits die Anforderungen für den Übergang auf eine weiterführende Schule berücksichtigt.

 

Fächerübergreifender Unterricht ist uns sehr wichtig, damit die Kinder einen von vielen Seiten beleuchteten Zugang zu den Sachverhalten bekommen.

 

Das sehr gute Raumangebot unterstützt die von uns praktizierten Unterrichtsformen. Den Kindern stehen für Einzel- Partner- und Gruppenarbeit geeignete Arbeitsplätze und Materialecken zur Verfügung. Die Räume sind hell und sonnig. Sie verfügen alle über einen eigenen Gruppenraum, der vom Klassenraum betreten werden kann und mit diesem durch ein Sichtfenster verbunden ist. In allen Gruppenräumen befindet sich mindestens ein Computerarbeitsplatz. Die SchülerInnen erwerben ab der ersten Klasse ihre Medienkompetenz zusätzlich auch in unserem Computerraum, der 14 vernetzte Arbeitsplätze bereit hält. Die Kinder lernen, den PC zu bedienen, arbeiten mit Lernprogrammen und werden angeleitet, Kindersuchmaschinen sinnvoll zu nutzen.

 

Den unterschiedlichen Lernvoraussetzungen der Kinder begegnen wir durch vielfache Differenzierungsangebote, durch individuelle Diagnostik sowie Förderung in den Bereichen Sprache, Mathematik und Wahrnehmung. Wir sind bestrebt, die Persönlichkeit unserer SchülerInnen zu stärken, sie bei der Entfaltung ihrer Talente und Interessen zu unterstützen und sie zu befähigen, ihre Lernprozesse eigenverantwortlich zu planen und durchzuführen.